Wer braucht eigentlich all die Hufschuhe ?

Hufschuhe

Die Antwort ist einfach – niemand… zumindest kein Pferd !

Es gibt zur Zeit schätzungsweise 30 verschiedene Modelle. Ich habe sie nicht wirklich gezählt, weil es mir auch nicht wichtig ist.

Ich frage mich bei jedem neuen Modell „was kann dieser Hufschuh besser als die Modelle, die es bereits gibt?“ Wenn ich zu lange brauche um eine Antwort zu finden, habe ich meine „Antwort“ bereits. Nach über 15 Jahren in diesem Business ist der Blick geschärft für die wichtigsten Kriterien. Wenn der Schuh nichts besser kann als die etablierten Modelle, sollte er zumindest günstiger sein. Ist er das auch nicht….warum brauchen wir ihn dann ?

In meinen Seminaren konzentrieren wir uns in der Regel auf 5-6 Modelle und die decken dann auch 90% aller Hufsituationen ab. Daher kann ich nur empfehlen sich nicht von irgendwelchen, künstlich verursachten Hypes anstecken zu lassen. Meist ist das neueste Modell nicht unbedingt das geeignetste für das betreffende Pferd !

Manchmal hat man ja noch Ergänzungen am nächsten Tag und so auch bei mir in diesem Fall….

Es gibt heute keine schlechten Hufschuhe und alle haben irgendwo ihre Berechtigung. Es ist jedoch keinem Hufbearbeiter zuzumuten 10+ Modelle a 10 Größen im Auto mit sich zu führen. Mal abgesehen davon, dass es die ja auch nicht kostenlos gibt und viele den Beruf im Nebenerwerb ausüben. Warum sich also mit vielen Modellen beschäftigen, die das Gleiche können und für den geichen Zweck konstruiert wurden ?

Den besten Hufschuh gibt es übrigens auch nicht. Naja…vielleicht doch aber das ist dann anders gemeint. Der beste Hufschuh ist der, der am besten auf die Hufe Ihres Pferdes passt und mit dem es am besten läuft. Wenn dann noch der Anwender mit dem Handling klarkommt, ist alles gut !

Es gab in letzter Zeit wieder tolle neue Hufschuhe und darüber freue ich mich auch, weil es den Pferden gut tut aber unter’m Strich bleibt es für mich bei 6 Modellen und wenn eins dazu kommt, fällt eins raus. Wohlgemerkt…das ist meine persönliche Hufschuhmathematik. Das kann natürlich jeder halten wie er will aber in Gesprächen mit Hufschuhexperten zeigt sich immer wieder, dass die meisten mit max. 6 Modellen arbeiten, manche auch nur mit 2 oder 3.

Auf folgende Kriterien lege ich bei der von mir entwickelten 7-Punkte-Methode wert :

  1. Hufsymmetrie
  2. Wandverlauf
  3. Zehenwinkel
  4. Trachtenlänge- und position
  5. Hufmaße
  6. Laufverhalten
  7. HandlingAchten Sie bitte auch mal darauf an welcher Position die Hufmaße kommen. Bei den meisten Fehlkäufen kamen die nämlich an erster Stelle und die anderen Punkte wurden vergessen !

hufschuhe-coach.com